• Colt
  • Rasse: american Akita
  • Alter: Oktober 2018 geboren
  • Geschlecht: männlich, intakt
  • Im Tierheim, weil: Abgabe
  • Im Tierheim seit: 31.01.2020

Colt- das Magazin ist geladen

Der 1,2 Jahre alte Akitarüde kam aufgrund von Beißvorfällen auf Umwegen zu uns ins Tierheim. Ein amerikanischer Akita aus dem Bilderbuch, man sieht kaum bis gar nicht bevor er angreift, er ist felsenfest davon überzeugt, dass er die Weltherrschaft hat und wenn hier einer Sitz macht, dann du und nicht er. Viel kennen lernen durfte er bisher nicht, seinen Ursprung hat er in Polen und angeblich soll er eine längere Zeit auf dem Balkon gelebt haben. Ob er dort ggf. auch freiwillig geschlafen hat kann keiner genau sagen, aber es würde zu ihm passen.

Colt hasst es eingesperrt zu sein, genau wie Regeln und Kooperation, er ist eben ein bisschen wie Pippi Langstrumpf – nur weitaus bissiger und ein bisschen brutaler. Wir arbeiten mit Colt an einem neuen Konzept fürs Zusammenleben, einem mit Grenzen und dadurch neu gewonnener Freiheit. Wir wollen aus ihm keinen anderen Hund machen, aber Klatschen verteilen nur weil wer nicht gern‘ von ihm angesprungen wird ist eben auch nicht adäquat. Wer den Thron besetzen will, der muss auch herrschen können. Mit Hunden verträgt er sich im Freilauf so gut, wie es intakte Rüden in dem Alter eben so tun. An der Leine pöbelt er, lässt sich aber im Gegensatz zu Menschen schnell von Hunden beeindrucken.

Colt braucht standhafte und kernige Menschen die nicht jeden Tag Liebesbriefe und Bedürftigkeit von einem Hund erwarten, er braucht Leute die Lust dazu haben sich mit ihm auseinanderzusetzen und die Rasse schätzen, wie sie eben ist. Mit Geduld und Training wird Colt sicher mal der coolste Cowboy in der Stadt, der Straßenschlägereien nicht mehr nötig hat. Colt zieht nicht zu Kindern, Kleintieren und Katzen. Am Liebsten hätte er einen Garten, alleine bleiben kann er nicht – eine souveräne Hundedame die ihm gewachsen ist im neuen Zuhause wäre ein Träumchen.

Seinen Maulkorb trägt er gut und mit Fassung, aufgrund seiner speziellen Themen zählt Colt zu unseren Sorgenschnauzen und sucht dringend Paten!