Liebe Mitstreiterinnen, liebe Mitstreiter,


nach der Teilnahme an der AG Katzenkastration teilen wir Ihnen mit, dass die diesjährige landesweite Katzenkastrationsaktionen in der Zeit  vom 15.02.2019 bis voraussichtlich 15.03.2019 (je nach Geldlage) und voraussichtlich im Herbst vom 18.10.2019 bis voraussichtlich 15.11.2019 (je nach Geldlage) stattfinden werden. Je nachdem wieviel Finanzmittel zur Verfügung stehen, kann die Aktionen verkürzt oder auch verlängert werden Auch in diesem Jahr werden nur die freilaufenden Katzen/Kater kastriert. Von einigen Mitgliedern der AG Katzenkastration wird gefordert, aufgrund der geringen zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel nur noch Katzen zu kastriere. Wir werden diesen Punkt auf der Jahreshauptversammlung besprechen.

Die zur Verfügung stehende Finanzmittel und weitere aktuelle Informationen für diese Aktion können Sie wie gewohnt auf der Homepage der Tierärztekammer Schleswig-Holstein ersehen. Das Land Schleswig-Holstein fördert diese Aktion mit 90.000.- Euro in 2019 zuzüglich der den teilnehmenden Kommunen in Rechnung gestellten Kastrationen. Wir möchten Sie bitten, wie auch in den vorangegangenen Jahren intensiv bei Privatpersonen Spende für die Aktion einzuwerben.

Die Kontodaten sind:

Raiffeisenbank Heide
IBAN DE61218604180033200558
BIC GENODEF1RHE
„Projekt Katzenelend SH“.

Für die eingehenden Spenden werden Spendenbescheinigungen als Vorlage/Nachweis für das Finanzamt ausgestellt und an die Spender versendet. 

Weitere Informationen stehen auch auf folgenden Homepages:

https://www.tierschutzbund-sh.de/aktuelles/landesverband/katzenkastrationsaktion.html

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/T/tierschutz/katzen.html

Bitte ca. 1 Woche vorher die ortsansässige Presse über diese Kastrationsaktion informieren. 

Eine aktuelle Werbung für diese Aktion in den Medien erfolgt über die Pressestelle des zuständigen Ministeriums MELUND.

Wir wünschen allen teilnehmenden Vereinen und ehrenamtlichen Helfern viel Erfolg bei der diesjährigen Aktion.

Mit freundlichen Grüßen
Holger Sauerzweig-Strey

Deutscher Tierschutzbund
Landesverband Schleswig-Holstein e.V.