• Name: Banks
  • Rasse: Rottweiler
  • Alter: 01.11.2016 geboren
  • Geschlecht: männlich
  • Im Tierheim, weil: Abgabehund
  • Im Tierheim seit: 02.07.2018

Sir Banks – ein Gesicht, welches der liebe Herrgott höchstpersönlich gezeichnet hat.

Mit seinem unschuldigen Blick und seinen unbeholfenen Gesten wirkt Banks fast so, als würde er jeden Tag brav um 21 Uhr ins Bett gehen, nachdem ihm jemand seine Gute Nacht Geschichte vorgelesen hat.

Doch Banks ist ein Rottweiler, der gerade dabei ist erwachsen zu werden und wie wir alle Wissen, pubertäre Jungs können der Teufel sein, auch wenn sie auf den ersten Blick niedlich wirken. Unser Raufbold landete bei uns, weil er alle sich im Haushalt befindenden Personen gebissen hat.

Denn Regeln sind nur was für Golden Retriever, nicht für Sir Banks! Das Sofa gehörte ihm, jegliche Nahrungsmittel sowieso und wer was dagegen hatte, wurde mit 42 Argumenten dafür überzeugt. Auch der Matsch in seinem Maulkorb, nachdem er sich ausgiebig darin wälzt, gehört nur ihm ganz allein.

Banks hat gelernt zu beißen, um an die Spitze der Macht zu gelangen und seinen Bollerkopf stets durchzusetzen.

Was es bedeutet, wenn jemand Nein sagt, das hat er nicht gelernt – bis er zu uns kam.

Banks hat gelernt, dass wir seinen Napf auch wegsammeln dürfen, wenn sich noch ein Krümel in der letzten Ecke verbirgt und das er einen Maulkorb wie eine Krone tragen kann. Banks reagiert auf viele Dinge die ihm nicht passen mit seiner gewohnten Erfolgsstrategie.

Er sucht Menschen, die nicht einknicken, wenn Banks seinen Heiligenschein weglegt und ihm genau diesen wieder aufsetzen. Menschen, die klar und deutlich mit ihm kommunizieren und das Zepter nicht in die Hand eines halbstarken legen, der damit nicht umzugehen weiß. Wer Banks versteht, ihn verantwortungsbewusst seine Krone tragen lässt und ihn auf den richtigen Pfad lenkt, wird einen erstklassigen Rottweiler an seiner Seite haben.