Projekt: Hilfe für unsere Tierheimhunde

Worum geht es in diesem Projekt?

Für mehr Abwechslung und Beschäftigung möchten wir für unsere Hundeschützlinge eine Hängebrücke und drei Podeste anschaffen. Mit diesem Equipment möchten wir die Fitness unserer Hunde erhalten und auch steigern.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Unsere Hunde leben in Gruppen bei uns im Tierheim in verschiedenen Gehegen. Je nach Charakter und Größe stellen wir die Gruppen zusammen. Um unseren Hunden mehr Abwechslung als Futter und Spaziergängen anbieten zu können, würden wir gerne eine Hängebrücke und drei fünfteilige Podeste anschaffen. Besonders wichtig ist diese zusätzliche Beschäftigung für unsere Hunde, die länger bei uns im Tierheim sind. Auf der Hängebrücke müssen unsere Hunde die Höhe überwinden und das Gleichgewicht in der Höhe halten. Eine große geistige Herausforderung und Körpertraining zugleich. Die fünfteiligen Podeste würden wir gerne in die verschiedenen Gehege stellen. Hier können unsere Hunde heraufspringen und den Tag auf einer erhöhten Position genießen, sich verstecken, fangen spielen oder auch darunter sitzen, geschützt vor Sonne und Regen. Die Hängebrücke und auch die Podeste sind eine Verhaltensanreicherung im Tierheimalltag. Es wird gleichermaßen Geist und Körper trainiert und die Lebensqualität wird gesteigert durch Vermeidung von zu viel Langeweile.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Die Hängebrücke und die Podeste haben eine Lieferzeit von 2-3 Monaten. Nach der Lieferung werden die Hängebrücke und die Podeste bei uns und von unserem Personal und Ehrenamtlichen auf dem Tierheimgelände in ca. 1 Woche aufgebaut und sind dann einsatzbereit und können genutzt werden. Die Hängebrücke kostet 1.100,-€ und ein Podest kostet 600,-€.

Bitte unterstützt uns bei diesem Projekt und helft uns mit eurer Spende unter:

https://www.wir-bewegen.sh/project/hilfe-fuer-unsere-tierheimhunde