• Alter: ca. 2012 geboren
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Im Tierheim, weil: Fundtier
  • Im Tierheim seit: 13.12.2021
  • Fundort: Schlutup, Hauptstraße
  • Floh hat eine Immunschwächekrankheit. Melden Sie sich gern, die Kollegen beraten Sie gern ausführlich.
    Wohnungskatze, nur mit Titan zusammen.
  • Alter: ca. 2019 geboren
  • Geschlecht: männlich, kastriert
  • Im Tierheim, weil: Fundtier
  • Im Tierheim seit: 02.11.2021
  • Titan hat eine Immunschwächekrankheit. Melden Sie sich gern, die Kollegen beraten Sie gern ausführlich.
    Wohnungskatze, nur mit Floh zusammen.

Floh und Titan,

ein ungleiches Duo hätte es nicht sein können ;). Wir waren sehr überrascht als die beiden Blutsbrüder sich verbunden haben und unzertrennlich sind. Sie sind super lieb, kuschlig und mega verspielt. Die perfekten liebhaber Katzen. Titan hat eine Herzgeräusch, dass aber aktuell noch nicht mit Medikamenten behandelt werden muss und Floh ist munter.  Wir suchen für die zwei ohne Ausnahmeregelung eine Wohnungshaltung mit Balkon, den auch die beiden lieben den frischen Wind unter der Nase. Da die zwei leider nicht nach draußen dürfen. Erklärung folgt weiter im Text.

Bestimmt fragt Ihr euch, warum diese zwei noch im Cat Village leben, dass liegt ganz klar an Ihrer Krankheit die unheilbar ist. Eine Immunschwäche. Natürlich verstehen wir die Zurückhaltung. Bei beiden sind mit FIV erkrankt aber es ist noch nicht ausgebrochen, es war ein Zufallsbefund bei einer Routine Untersuchung (Blutbild). Aber für uns Menschen droht absolut keine Gefahr. Um die Angst oder den Respekt der Worte „FIV“  zu mindern möchte ich Ihnen das einmal ausführlich erklären. Natürlich alles nachlesbar auf unterschiedlichen Seiten. Gerne Fragen Sie auch gerne Ihren Tierarzt.

Ich werde euch einmal kurz ausführlich aufschreiben, was das mit dieser Immunschwäche auf sich hat:

FIV:  Felines Immundefizienz-Virus

Das FIV ist ein Virus aus der Familie der Retroviren. Das Virus löst bei Katzen eine Immunschwäche Krankheit aus, die umgangssprachlich als Katzen-AIDS bezeichnet wird, da sie der Erkrankung AIDS beim Menschen stark ähnelt. Das FIV wird hauptsächlich durch Bissverletzungen übertragen, wie sie im Zusammenhang mit der Revierverteidigung durch Kater zu erwarten sind. Eine weitere häufige Übertragungsmöglichkeit ist der Nackenbiss des Katers beim Paarungsakt.

Die Übertragung des FIV auf den Menschen ist jedoch in keiner Weise zu erwarten ! FIV kann nur auf Katzen und katzenartige Lebewesen (z.B. Raubkatzen) übertragen werden.

FIV positive Katzen können manchmal jahrelang symptomlos sein. Erst wenn FIV ausbricht, kommt es zu den Krankheitssymptomen.

Die häufigste beobachteten Krankheitssymptomen sind:

– allgemeine Unlust

– Zahnfleischentzündungen

– Schnupfen

-schlecht heilende Wunden der Haut  (Abszesse)

-Fieber

-vergrößerte Lymphdrüsen und Durchfall